Geschrieben von Melanie Salewski

Jetzt fand an der Anne-Frank-Schule der Kennenlerntag des neuen Jahrgangs 5 statt. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren nicht nur, wer ihre Klassenkameraden sind, sondern informierten sich an verschiedenen Stationen auch über die vielfältigen Angebote der Europaschule.

Während die 108 Jungen und Mädchen das Schulgelände erkundeten, konnten ihre Eltern sich bei einem Kaffee mit Vertretern des Schulelternbeirates austauschen.

Es war ein spannender Vormittag!
Die Schulleitung bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten für deren Engagement!

Geschrieben von Melanie Salewski

Magisch waren die Auftritte unserer Solisten beim großen Frühlingskonzert der Schulen im Werra-Meissner-Kreis.

Mit ihren Stimmen und ihren Performances verzauberten die Anne-Frank-Schüler das Publikum im vollbesetzten Kultur-und Kongresszentrum in Bad Sooden-Allendorf.

Besonders stolz war Musiklehrer Daniel Kaufhold, der talentierte Lernende in seiner Solistenklasse fördert.
Diesmal war die Anne-Frank-Schule mit gleich drei verschiedenen Ensembles dabei.

Nun sind alle schon gespannt auf die nächsten Auftritte, die am kommenden Mittwochabend ab 19 Uhr auf dem Eschweger Marktplatz stattfinden werden.

Geschrieben von Melanie Salewski

Die Schülerinnnen und Schüler der Anne-Frank-Schule freuen sich über eine Spende von Kaufland Eschwege.


Im Wert von 150 Euro konnten damit jetzt verschiedene Spiele für drinnen und draußen angeschafft werden. Diese sind im Freestyle-Raum auszuleihen. Das Unternehmen und die Anne-Frank-Schule verbindet eine Kooperation in Sachen Studien- und Berufsororientierung.

Regelmäßig finden Betriebsbesichtigungen für unsere Lernenden im Kaufland statt.

Vielen Dank!

Geschrieben von Melanie Salewski

Die Schülerinnen und Schüler unserer Hauptschulklassen im Jahrgang 9 haben jetzt erstmalig den "Marktplatz der Berufe" organisiert. An über 20 Ständen, die in der Eingangshalle und auf dem Pausenhof aufgebaut waren, informierten die Abschlussklassen den gesamten Jahrgang 8 über hiesige Betriebe und dort zu erlernende Ausbildungsberufe. Diese hatten sie während ihres sogenannten Praxistages, der sie sechs Monate lang einmal in der Woche in ein Unternehmen führte, genau kennengelernt. Anliegen der eigens von Studien- und Berufsorientierungskoordinator Berthold Diegel entwickelten Veranstaltung war zum einen, dass die älteren Jugendlichen ihre Erfahrungen an die jüngeren weitergeben und zum anderen ein authentisches Feedback zu ihren Präsentationen erhalten.