Home

Jugendliche haben die Wahl

Geschrieben von Melanie Salewski
Die U18-Wahl fördert das politische Interesse Jugendlicher.

Insgesamt 391 gültige Stimmen konnten bei der U18-Wahl an der Anne-Frank-Schule gezählt werden. Schülerinnen und Schüler aller Eschweger Schulen waren eingeladen, hier probeweise ihr Kreuzchen auf dem Stimmzettel zu machen. Die GL-Lehrerinnen Heike Schwanz, Birgit Meinl und Katja Müller hatten die Schule als Wahllokal der bundesweit organisierten Aktion registrieren lassen, um das politische Interesse Jugendlicher zu stärken. Hier die Ergebnisse: CDU: 125 Stimmen 30,71 %, SPD: 113 Stimmen (27,76 %), Bündnis 90/ Die Grünen: 47 Stimmen (11,55 %), Die Linke: 27 Stimmen (6,63 %), AfD: 24 Stimmen (5,9 %)

Schon einige Wochen vor der Wahl beschäftigten sich die Lernenden der Anne-Frank-Schule im Unterricht mit den Wahlprogrammen der Parteien und recherchierten Informationen über die Kandidaten. Besonderes Augenmerk legten sie dabei auf Aussagen zu Bildungs- und Außenpolitik. Auch unmittelbar vor der U18-Wahl hatten die Jungwähler noch ausreichend Gelegenheit, sich einen Überblick über die wichtigsten Ideen der Parteien zu verschaffen, denn engagierte Neuntklässler hatten als Teil eines projektorientierten Lernvorhabens im Wahllokal Informationsstände und Lernmaterial vorbereitet.