Geschrieben von Melanie Salewski

 

Nur noch etwa 1000 Berggorillas gibt es weltweit, rund die Hälfte davon lebt im Bwindi-Nationalpark in Uganda. Dort verbrachte auch der reisebegeisterte Abenteurer Norman Lesser einige Zeit, um sich vor Ort ein Bild von der Situation der vom Aussterben bedrohten Art zu machen und gleichzeitig Kontakte zu den in der Umgebung des Nationalparks lebenden Menschen zu knüpfen. Von seinen Erlebnissen berichtete er jetzt auf Einladung von Lehrerin Katrin Keller der Klasse 8b an der Anne-Frank-Schule in Eschwege. Und die Schülerinnen und Schüler trafen dabei eine tolle Entscheidung für Mensch und Tier!!

Weiterlesen: Engagement für Mensch und Tier
Geschrieben von Melanie Salewski

Die Anne-Frank-Schule mit ihren Standorten in Eschwege und Wanfried bleibt weiterhin Europaschule. Das ist das Ergebnis der jüngsten Zertifizierung durch das hessische Kultusministerium. Seit 1996 muss die Schule in einem umfangreichen Prozess alle vier Jahre nachweisen, dass sie den mit dem Schulentwicklungsprogramm einhergehenden spezifischen Anforderungen gerecht wird. Dazu gehört vor allem die konsequente Umsetzung des europäischen Curriculums: Lernvorhaben, Programme sowie Austausch- und Begegnungsprojekte orientieren sich an einem Leitbild, das die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen soll, sich zu verantwortungsvollen und mündigen Europäern zu entwickeln.

Weiterlesen: Mut für die Zukunft: Wir sind Europaschule!!!
Geschrieben von Melanie Salewski

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b haben unserer Schulgemeinde jetzt ein besonderes Geschenk gemacht: Gemäß des Mottos "Gemeinsam sind wir stark" bastelteten sie einen großen, bunten Kastanienbaum, der all ihre Stärken in sich vereint.

Dann erfuhren sie aus dem Tagebuch der Anne Frank, dass ein Kastanienbaum, von dem ein Ableger bei uns im Schulgarten steht, auch für unsere Namensgeberin eine ganz besondere Bedeutung hatte. Gemeinsam klebten die Fünftklässler dann ihren Baum dazu, der ihnen Hoffnung auf eine gute Schulzeit machen soll. ❤❤

Geschrieben von Melanie Salewski

 

Jung, engagiert, freiwillig: Das sind auch Lina Funke, Leonie Jakobs, Leonie Götze, Paul Rohmund und Loris Bachmann. Sie alle haben im vergangenen Jahr als Anne-Frank-Schüler ein sogenanntes Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ) in verschiedenen Einrichtungen des Werra-Meissner-Kreises absolviert. Dafür erhielten die Jugendlichen heute während einer stimmungsvollen Feier an unserem Standort in Wanfried ihre Zertifikate aus den Händen von Kathrin Beyer von der Omnibus-Freiwilligenagentur und Lehrerin Larissa Mark. Zu den ersten Gratulanten gehörte Rektorin Christina Dietrich.
Grußworte und Dank kamen via digitaler Einspielung auch von Landrat Stefan Reuß und Dekanin Ulrike Laakmann. Für die musikalische Begleitung des Nachmittags sorgten Sylvia König und Susanne Schreiber. Vielen Dank an alle Beteiligten für die schöne Feier und vor allem alles Gute für die Schülerinnen und Schüler, die sich in so vorbildlicher Weise für die Gesellschaft engagieren!! Ihr seid einfach klasse!