Geschrieben von Tobias Schmidt

Liebe Eltern,

viele Lehrkräfte nutzen das Schulportal des Landes Hessen für die Verteilung der Arbeitsaufträge. Alle Schülerinnen und Schüler der AFS besitzen dort ein eigenes Benutzerkonto und können sich anmelden. Die Schülerinnen und Schüler finden die Aufgaben dann im Bereich der Organisation unter der Kachel "Mein Unterricht" .

https://portal.lanis-system.de

Benutzername: vorname.nachname (alles klein, mit Punkt und ohne Leerzeichen!)

Passwort: Am Anfang ist es das Geburtsdatum 8stellig ohne Punkte z.B. 01012045. Die Schülerinnen und Schüler können es aber auch geändert haben. 

Aktuell erfordert dies manchmal etwas mehr Geduld, da die Server stark ausgelastet sind. Sollte es trotz mehrmaligen Fehlversuchen zu unterschiedlichen Uhrzeiten nicht funktionieren, dann wenden Sie sich über das Kontaktformular der Homepage bitte an Tobias Schmidt.

Über das Kontaktformular haben sie ab sofort die Möglichkeit, mit allen Lehrkräften der AFS in Kontakt zu treten.

 

 

Geschrieben von Melanie Salewski



Der Unterricht wird aufgrund des Coronavirus bis zu den Osterferien ausgesetzt.
Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu diesbezüglichen Regelungen für unsere beiden Schulstandorte in Eschwege und Wanfried.
Alle Aktualisierungen finden Sie ebenfalls hier.

Weiterlesen: Unterrichtsentfall: Weitere Informationen
Geschrieben von Melanie Salewski

Wegen des sich ausbreitenden Coronavirus hat die hessische Landesregierung entschieden, den regulären Schulbetrieb an allen Schulen im ganzen Bundesland bis zu den Osterferien auszusetzen. Das betrifft auch unsere beiden Schulstandorte in Eschwege und Wanfried.

Ab Montag, 16.März, wird kein regulärer Schulbetrieb mehr stattfinden. Schülerinnen und Schüler, die noch Material holen müssen, dürfen das tun.Die Notbetreuung für Kinder bestimmter Berufsgruppen wird ab Dienstag organisiert.

Weitere Informationen zu genauen Regelungen bezogen auf unsere beiden Schulstandorte folgen.

Geschrieben von Melanie Salewski

Regionalgeschichte hat bei uns an der #afsesw einen besonderen Platz im Schulcurriculum. Das Potenzial eines lokalen Zugangs liegt vor allem in der Entwicklung eines differenzierten Geschichtsbewusstseins der Schülerinnen und Schüler: Die Konzentration auf einen begrenzten Raum ermöglicht das genaue Hinsehen und damit ein Denken in Alternativen, in komplexen politischen, sozialen und kulturellen Zusammenhängen - Abseits von bloßer Heimat-Folklore. Das fördert genau jene Kompetenzen, die Lernende zur Orientierung in einer globalisierten Welt brauchen. Hier sehen wir einige Aufnahmen von Sechstklässlern, die unlängst zum jüdischen Leben in Eschwege und im Werra-Meissner-Kreis geforscht haben. Dazu waren sie etwa auch im Stadtarchiv, wo Leiterin Dr.Annika Spilker ihnen von historischen Arbeitsweisen erzählte und sogar einige spannende Dokumente und Bilder zeigte. Vielen Dank für diese interessante Führung.