Geschrieben von Melanie Salewski

Wegen des sich ausbreitenden Coronavirus hat die hessische Landesregierung entschieden, den regulären Schulbetrieb an allen Schulen im ganzen Bundesland bis zu den Osterferien auszusetzen. Das betrifft auch unsere beiden Schulstandorte in Eschwege und Wanfried.

Ab Montag, 16.März, wird kein regulärer Schulbetrieb mehr stattfinden. Schülerinnen und Schüler, die noch Material holen müssen, dürfen das tun.Die Notbetreuung für Kinder bestimmter Berufsgruppen wird ab Dienstag organisiert.

Weitere Informationen zu genauen Regelungen bezogen auf unsere beiden Schulstandorte folgen.

Geschrieben von Melanie Salewski

Regionalgeschichte hat bei uns an der #afsesw einen besonderen Platz im Schulcurriculum. Das Potenzial eines lokalen Zugangs liegt vor allem in der Entwicklung eines differenzierten Geschichtsbewusstseins der Schülerinnen und Schüler: Die Konzentration auf einen begrenzten Raum ermöglicht das genaue Hinsehen und damit ein Denken in Alternativen, in komplexen politischen, sozialen und kulturellen Zusammenhängen - Abseits von bloßer Heimat-Folklore. Das fördert genau jene Kompetenzen, die Lernende zur Orientierung in einer globalisierten Welt brauchen. Hier sehen wir einige Aufnahmen von Sechstklässlern, die unlängst zum jüdischen Leben in Eschwege und im Werra-Meissner-Kreis geforscht haben. Dazu waren sie etwa auch im Stadtarchiv, wo Leiterin Dr.Annika Spilker ihnen von historischen Arbeitsweisen erzählte und sogar einige spannende Dokumente und Bilder zeigte. Vielen Dank für diese interessante Führung. 

Geschrieben von Melanie Salewski
Die ersten Hochland-Fichten auf dem Meißner sind gesetzt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7b waren es, die sich mit ihrer Lehrerin Jacqueline Kohlhausen zu einem intensiven Arbeitseinsatz hoch oben über dem Werratal trafen. Bevor die Bäume überhaupt gepflanzt werden konnten, musste auf der Waldfläche ganz schön viel getan werden.
Die Jugendlichen mussten das Terrain erstmal freiräumen. Erst dann konnten sie die Setzlinge, für die #afsesw eigens mit blauen Bändchen versehen, pflanzen. 

"Wir hoffen sehr, dass die Hochland-Fichte sich hier wohlfühlt", so die Lernenden. Sie freuten sich darüber, dass sie mit ihrem Engagement auf dem Hohen Meissner einen eigenen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten konnten. Mit diesem Thema hatten sie sich schon intensiv während einer Projektwoche auseinandergesetzt. Auch Lothar Freund vom Jugendwaldheim Meissner, der die Klasse mit seinem Team unterstützt hatte, begrüßte die Aktion. Der Borkenkäfer, der für ein großes Fichtensterben sorgt, hatte das Aufforsten dringend notwendig gemacht.
Darüber hinaus ließen die Kinder eine Geldspende auf dem Hohen Meißner, um weiterhin die Wiederherstellung der Mischwälder zu unterstützen.
Geschrieben von Melanie Salewski

Im Jahrgang 6 haben unsere Schülerinnen und Schüler gerade die Einheit "Herz und Blutkreislauf" begonnen. Unsere Bilder zeigen die Lernenden der Klasse 6c, die mit ihrer Lehrerin Susanne Wiegand ein Schweineherz näher untersucht haben. Dabei haben sich die Sechstklässler ganz interessiert die Vorhöfe, Herzkammern und Herzklappen angeschaut. Überrascht waren sie von der Größe des Herzens und den starken Sehnenfäden der Segelklappen. ❤❤❤❤❤❤

#afsesw #schuelerorientiert #zukunftsorientiert #sozial #weltoffen #verlaesslich #eschwege #wanfried #biologie #starkesherz #unterrichtmitherz