Geschrieben von Melanie Salewski

Die Sänger und Musiker unserer Schule bereiten sich jdes Jahr gewissenhaft auf das Weihnachtskonzert vor. So hat Gesangslehrer Daniel Kaufhold für seine jahrgangsübergreifende Solistenklasse ein ganzes Probenwochenende organisiert. Die Jugendlichen, die in fünf verschiedenen Ensembles auftreten werden, übten Performance und Stimmen. Gleich vier Coaches kümmerten sich dabei um ausdrucksstarke Choreographien und gesangliche Präzision. Die Solisten werden ein- bis dreistimmige Songs in deutscher und englischer Sprache singen. Welche das sind, soll noch eine Weihnachtsüberraschung bleiben. Daniel Kaufhold freut sich schon sehr darauf, die Ergebnisse der intensiven Probenarbeit mit den Solisten präsentieren zu können.

Geschrieben von Melanie Salewski

Unsere Fünftklässler sind jetzt alle Waldmeister: Diese Auszeichnung haben sich die Jungen und Mädchen auch redlich verdient, immerhin gaben sie während ihrer Erlebniswoche im Jugendwaldheim auf dem Hohen Meißner gemeinsam mit ihren Klassen alles, um den Bäumen, Tieren und Pflanzen der Umgebung zu helfen und dabei noch mehr über Flora und Fauna zu lernen. Förster Lothar Freund und sein Team hatten ein spannendes Programm zusammengestellt, das zum einen die Klassengemeinschaft stärkte und zum anderen nachhaltiges ökologisches Lernen und Handeln ermöglichte. So retteten die Kinder, die jeweils mit ihren Klassenlehrern unterwegs waren, etwa gemeinsam spielerisch die Erde oder erkundeten den Frau-Holle-Teich.

 

 

Geschrieben von Melanie Salewski

Es war ein toller Abend: Die SV Express hatte jetzt die Eingangshalle der Schule zu Halloween in eine gruselige Partylocation verwandelt.
Viele Schülerinnen und Schüler, vor allem aus den Jahrgängen 5 und 6, waren in furchterregenden Kostümen zusammengekommen, um bei Musik und Snacks gemeinsam eine schaurig-schöne Zeit zu haben. Vor allem das Tanzen scheint den Gruselgestalten so richtig im Blut zu liegen, denn dabei hatten sie allesamt besonders viel Freude.
Beim Kostümwettbewerb setzten sich Maya als Hexe und Lenny als Edward mit den Scherenhänden durch.

Geschrieben von Melanie Salewski

Die Anne-Frank-Schule beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe "Gedenken gegen das Vergessen. 80 Jahre 'Reichspogromnacht' in Eschwege", die an die Gewaltexzesse der Nationalsozialisten gegen die jüdische Bevölkerung vom 9.November 1938 erinnert.
Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 werden die Gedenkveranstaltung in der ehemaligen Eschweger Synagoge mitgestalten und dabei von Anne Zimmer veröffentlichte Erinnerungen von Zeitzeugen vortragen, die die Ausschreitungen miterlebten.
Die Veranstaltung beginnt am Freitag, 9.November 2018, um 17 Uhr. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.