Geschrieben von Melanie Salewski

Die Schülerinnen und Schüler unserer Hauptschulklassen im Jahrgang 9 haben jetzt erstmalig den "Marktplatz der Berufe" organisiert. An über 20 Ständen, die in der Eingangshalle und auf dem Pausenhof aufgebaut waren, informierten die Abschlussklassen den gesamten Jahrgang 8 über hiesige Betriebe und dort zu erlernende Ausbildungsberufe. Diese hatten sie während ihres sogenannten Praxistages, der sie sechs Monate lang einmal in der Woche in ein Unternehmen führte, genau kennengelernt. Anliegen der eigens von Studien- und Berufsorientierungskoordinator Berthold Diegel entwickelten Veranstaltung war zum einen, dass die älteren Jugendlichen ihre Erfahrungen an die jüngeren weitergeben und zum anderen ein authentisches Feedback zu ihren Präsentationen erhalten.

Geschrieben von Melanie Salewski

Die 105 Schülerinnen und Schüler unseres Jahrgangs 5 haben das Motto des Europaprojekttages "Europa in Bewegung" wörtlich genommen und liefen während eines eigens organisierten Spendenlaufes für den guten Zweck. Insgesamt 1300 Euro haben die Jungen und Mädchen dabei für das Schulpatenkind Dimitrij Mitusov und sein SOS-Kinderdorf Islice in Lettland eingenommen. Kein Wunder, schließlich liefen sie ja auch 1259 Runden von etwa 400 Metern um das Spielplatzgelände auf dem Eschweger Heuberg.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sie eigenverantwortlich Firmen, Betriebe, Banken und Familienmitglieder angesprochen und sie um finanzielle Unterstützung für ihren Sponsorenlauf gebeten.  Damit wollten sie ihren Beitrag leisten, Europa in eine gute Richtung zu bewegen. Denn sie wissen, dass es nicht allen Kindern in Europa gut geht.

Weiterlesen: Läuft bei uns
Geschrieben von Melanie Salewski

Eine Woche lang arbeiteten Jugendliche aus Eschwege, Regen, Saint Mandé und Dijon auf Einladung der AFS-Europaschulkoordinatoren Heike Schwanz und Berthold Diegel gemeinsam zu dem spannenden Thema "Europa bewegt sich - aber wohin?" Dabei setzten sich die Neunt- und Zehntklässler mit verschiedenen Dimensionen europäischer Politik auseinander, etwa mit Fragen zu Sicherheit, Wirtschaft und kulturellem Miteinander.

This week, students from Eschwege, Regen, Saint Mandé and Djion came together for a special project at Anne Frank school: They worked on questions regarding the future of the European Union. The young people dealt with different topics such as security, economic policy and cultural empathy. To conclude their meeting, they invited local representatives from politics and trade and industry for a panel discussion on current and future European matters. Many thanks go out to all the participants and sponsors of the latest workshop!

Weiterlesen: Wohin bewegt sich Europa???
Geschrieben von Melanie Salewski

Die Anne-Frank-Schule Eschwege ermöglichte ihren Schülerinnen und Schülern jetzt bereits zum zweiten Mal ein europäisches Betriebspraktikum auf der kroatischen Insel Rab. Schulleiterin Kerstin Ihde höchstpersönlich begleitete die 15 eigens ausgewählten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 während der zweiwöchigen Praxiserfahrung im Ausland. „Als Europaschule ist es uns ein großes Anliegen, unseren Lernenden die Chance zu eröffnen, andere Länder besser kennenzulernen und dabei wertvolle Erfahrungen zu machen“, so Kerstin Ihde, die sich sehr über das besondere Projekt freut. Die Idee dazu entstand im Kontakt zu der kroatischen Schule Sredjna Marcantum de Dominus, deren Lehrkräfte und Lernende gerne mehr über das deutsche Schulsystem erfahren wollten

Weiterlesen: Zum Betriebspraktikum nach Kroatien