Home

Informationen für alle Jahrgänge in der Distanzbeschulung

Geschrieben von Tobias Schmidt

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

Die Beschlüsse der Notbremse des Bundes ermöglichen es, dass ab dem 06.05.2021 die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge aus der Distanz in den Wechselunterricht zurückkehren können, wenn die Inzidenz im Kreis unter einem Wert von 165 liegt.

Dies ist im WMK derzeit der Fall, sodass Ihr Kind bei stabilem Infektionsgeschehen ab dem 06.05.2021 wieder im Wechselmodell beschult werden kann. Darüber freuen wir uns sehr.

Die kommende Woche ist eine B-Woche, sodass die Kinder der Gruppe B am 06.05. die Schule wieder besuchen dürfen. Die Kinder der Gruppe A kommen in der Woche ab dem 10.05. erstmals wieder in den Präsenzunterricht. Die Kinder treffen sich jeweils zur ersten Stunde in ihrem Klassenraum.

Der Unterricht findet an allen Tagen von der 1.-6. Stunde statt. Ergänzend findet der Französisch-/Lateinunterricht am Nachmittag statt, alle anderen Angebote am Nachmittag müssen erstmal entfallen. Fremdsprachenlerner, die nach der 7. Stunde nicht nach Hause fahren können, können sich bis zur Abfahrt der Busse im Freestylebereich aufhalten. Dort können sie betreut werden. Bitte teilen Sie uns mit, wenn das für Ihr Kind notwendig sein sollte. Ein Aufenthalt ohne Aufsicht in anderen Bereichen des Schulgeländes oder vor dem Schulgebäude ist nicht gestattet.

Bitte beachten Sie, dass sich der Stundenplan noch einmal geringfügig ändern kann. Er ist immer aktuell in Lanis hinterlegt.

Für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist ab sofort auch in den Jahrgängen Ihres Kindes der Nachweis eines negativen Corona-Tests notwendig. 
Diesen kann Ihr Kind am ersten Schultag unter unserer Anleitung als Selbsttest nachweisen. Die dazu notwendige schriftliche Einverständniserklärung hängt diesem Schreiben an.

 

 

Bitte drucken Sie sie aus und geben Sie diese Ihrem Kind am ersten Präsenztag unbedingt mit in die Schule. Ohne eine solche Einverständniserklärung dürfen wir Ihr Kind den Test nicht machen lassen. Wenn Sie keinen Drucker zur Verfügung haben, so können Sie sich den notwendigen Vordruck ab Montag im Eingangsbereich unserer Schule abholen, um ihn im Vorfeld auszufüllen. Mit den Selbsttests vertraut machen kann sich Ihr Kind im Vorfeld bereits unter Lanis, dort ist eine Anleitung hinterlegt. Die Lehrer werden aber am ersten Schultag auch eine ausführliche Erklärung dazu abgeben. 
Sollten Sie nicht wünschen, dass sich Ihr Kind in der Schule selbst testet, so können Sie auch ein aktuelles Testergebnis (max. 72 Std.) von einem Testzentrum vorlegen. Dieses hat ebenfalls Gültigkeit.

Da im WMK aufgrund der Inzidenzen zurzeit die Bundesnotbremse greift, muss Ihr Kind im ÖPNV eine FFP2-Maske tragen. Bitte beachten Sie diese Regelung.

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gern an die Klassenleitung oder an uns.

 

Freundliche Grüße 
K.Faßhauer 
stv. Schulleitung (m.d.W.d.G.b.)