Home

Fünftklässler retten Igel das Leben

Geschrieben von Melanie Salewski

 

 

🦔🦔🦔🦔🦔
Unsere Fünftklässler Alina, Hannes, Nisma und Mia sind echte Lebensretter: Es war kurz nach Schulschluss, als sie jetzt in einem Schacht auf dem Schulgelände einen kleinen Igel entdeckten. "Er steckte fest, lag zusammengekauert da und wirkte ganz, ganz schwach" so die Kinder.

Glücklicherweise handelten sie schnell und besonnen: Sie selbst fassten den Igel nicht an und holten Hilfe. Biologie-Lehrerin Katrin Keller nahm sich des schwachen Tieres an und brachte ihn erst einmal in einer Art Pflegefamilie für Tiere in Eschwege unter. Dort wurde auch schnell klar, dass der Igel ausgetrocknet war und nur dank der Fünftklässler überhaupt noch lebt.

Ein neues Zuhause hat er auch schon gefunden: Künftig soll der kleine Igel im Wohnort von Biologie-Lehrerin Katrin Keller leben. Sie übernimmt auch das Zuführen des Igels bis zum Winterschlaf.
Herzlich bedankt sie sich bei den Fünftklässlern für ihren Einsatz und verbindet das auch gleich mit der allgemeinen Bitte, gerade jetzt aufmerksam durch die Welt zu gehen und Tieren in Not zu helfen.

Die Stelle auf dem Schulgelände, in der der Igel festsaß, wird übrigens durch unseren Hausmeister Boris Steinmetz so gesichert, dass keine Gefahr für Tiere mehr davon ausgeht.

Vielen Dank an Alina, Hannes, Nisma, Mia und an Lehrerin Katrin Keller!
Und alles Gute für den kleinen Igel!
🦔🦔🦔🦔🦔🦔🦔🦔🦔