Home

Gemeinsam für Kinder in der Ukraine

Geschrieben von Melanie Salewski

 

1300 Euro und zwei Transporter voller Sachspenden: Das ist das stolze Ergebnis der großen Hilfsaktion, die die Schülervertretung der Anne-Frank-Schule Eschwege gemeinsam mit Lehrerin Katrin Keller zugunsten vom Krieg in der Ukraine betroffener Kinder und Jugendlicher organisiert hat.

Die gesamte Schulgemeinde war aufgerufen, für die mit dem Verein „Eschwege hilft“ koordinierte Sammlung eigene Ideen zur Einnahme von Spenden zu entwickeln und umzusetzen. Verschiedene Klassen, Kursen und sogar einzelne Schülerinnen und Schüler beteiligten sich mit Spendenaktionen: vom Kuchen- und Waffelverkauf über verschiedene Sportspiele bis hin zum Abspielen von Wunsch-Musik in den Pausen reichte die Palette dabei. Einige Fünftklässler übernahmen gegen eine kleine Spende nachmittags Aufgaben wie Rasenmähen oder Gassigehen und viele Lernende spendeten sogar einen Teil ihres Taschen- oder Konfirmationsgeldes, auch die Lehrkräfte gaben dazu.

 „Wir freuen uns sehr über dieses beispielhafte Engagement der Anne-Frank-Schule Eschwege“, sagte Karl Montag, der jetzt als Vorsitzender der hiesigen Hilfsorganisation die Spenden entgegennahm, „das Geld, die Kleidung und die anderen Sachspenden werden von unseren Fahrern nun unmittelbar in ein Kinderheim in Polen sowie in ein Waisenhaus im ukrainischen Lemberg gebracht. Die Spenden werden dort dringend für die Jungen und Mädchen gebraucht.“

Nicht nur er war sichtlich beeindruckt von diesem besonderen Einsatz der Schulgemeinde. Auch Schulleiterin Kerstin Ihde machte während der Übergabe der Spenden klar, wie stolz sie gerade auf ihre Schülerinnen und Schüler ist: „Es wird hier noch einmal sehr deutlich, dass unsere Lernenden sich nicht nur Frieden wünschen, sondern auch das Bedürfnis haben, konkret etwas für die Menschen aus und in der Ukraine zu tun“, sagte sie, „ich danke allen Kindern und Jugendlichen, aber auch deren Eltern und Lehrkräften für die Spendenbereitschaft.“ Insbesondere erwähnte sie die Schülervertretung SV Together, die zusammen mit Lehrerin Katrin Keller den Impuls für die große Spendenaktion gab, die Koordination mit „Eschwege hilft“ übernahm und auch die Übergabe begleitete. Die Zusammenarbeit mit dem Verein soll künftig für weitere soziale Projekte intensiviert werden.